Literaturkritik

Literaturkritiken für die Frankfurter Allgemeine Zeitung

(Heute bis 2010, eine Auswahl)

In der FAZ vom 27. Oktober zum Präsidentschaftswahlkampf in den USA: Auf die Stamina kommt es an. Ein Begriff macht dank Trump Karriere.
In der FAZ vom 12. Oktober: Eine Übersetzung von Stephen Greenblatts New York Times Beitrag 'Shakespeare Explains the 2016 Election' (NYT, Oct, 9th, 2016)

bildschirmfoto-2016-10-15-um-08-04-49 bildschirmfoto-2016-10-15-um-08-04-13

In der Sonderbeilage 'Literatur'; FAZ vom 26. November: Ich möchte das Land wie folgt bestellen. Zu Maren Kames Gedichtband 'Halb Taube Halb Pfau'.
In der Sonderbeilage 'Literatur' zur diesjährigen Buchmesse in Frankfurt; FAZ vom 15. Oktober: Eure Suppe esse ich nicht. Zu Björn Kuhligks Gedichtband 'Die Sprache von Gibraltar'.
Jeder Text erblüht aus einem einzigen Wort. Zu Saša Stanišić’s Erzählungsband „Fallensteller“, FAZ vom 24.7.2016
Ein Königreich für ein Gebiss. Zu Valeria Luisellis Roman „Die Geschichte meiner Zähne“, FAZ vom 14.7.2016
An der Nordseeküste am plattdeutschen Strand. Zu Nis Momme-Stockmanns Roman „Der Fuchs“, FAZ vom 5. März 2016
Die Geburt des Autors aus der Kritik. Zu Peter Handkes „Tage und Werke“, FAZ vom 21.1.2016
Was Seismographen erschüttert. Zu Monika Rincks „Risiko und Idiotie, FAZ vom 19. November 2015
Achtung Ansteckungsgefahr. Zu Nora Gomringers Gedichtband „Morbus“, FAZ (Buchmessebeilage) vom 10.10.2015
Die zärtlichste Entfremdung, seit es Heimatromane gibt. Zu Andreas Maiers „Der Ort“, FAZ vom 12. August 2015.
Was für eine Art von Baumschule ist das denn? Zu Kirsten Fuchs Roman Mädchenmeute, in: FAZ vom 17. März 2015

– Wenn Komasaufen zum Amoklaufen führt. Zu Helmut Kraussers Gedichtband „Verstand & Kürzungen“, FAZ vom 5.März 2015

– Mach dich aus dem Staub, sie sind hinter dir her! Zu Viktor Martinowitschs Roman „Paranoia“, FAZ vom 16. Januar 2015

– Rechnen muss man können. Zu Judith Zanders Gedichtband „manual numerale“, FAZ vom 10. Januar 2015

– Am Steuer des Sportwagens Lyrik. Zu Albert Ostermaiers Gedichtband „Außer mir“, FAZ vom 15.11.2014

– Das Vergängliche der Seife. Zu Jan Wagners Gedichtband „Regentonnenvariationen“, FAZ vom 4.10.2014

– Ornithologen fallen aus den Bäumen. Zu Jan Skudlareks Gedichtband „elektrosmog“, 17.1.2014

– Bau die Scheune aus! Was der Aufschub bringt. Zu Marcel Maas’ Gedichtband „Prokrastiniert Euch!“, FAZ vom 21. November 2013

– Die Waldeinsamkeit ist der falsche Ort. Zu Steffen Popps Gedichtband „Dickicht mit Reden und Augen“, FAZ vom 27. Juni 2013

– Gelb gegen Blau, Stuttgart contra München. Welches ist das Original? Zu Zwei Schulausgaben von Stefan Zweigs „Schachnovelle“, FAZ vom 13. Juli 2013

– Durchkreuzte Pläne, besessene Beschreibung, kristalline Klarheit. Zu Felix Hartlaubs, Italienische Reise. Tagebuch einer Studienfahrt 1931, FAZ vom 20. April 2013

– Noch ein Vortänzer beim Apokalypso. Zu Christian Schüles Roman „Das Ende unserer Tage“, 21.12.2012

– Kaskaden von immer neuen Fragen. Zu Iris Hanikas Roman „Tanzen auf Beton“, 30.11.2012

– Hier gibt es nur Geheimwissen. Zu Don DeLillos Erzählungsband „Der Engel Esmeralda“, 6.10.2012

– Wir haben das Maß verloren. Zu Alexander Kluges Hörspiel „Die Pranke der Natur“, 29.9.2012

– Verwerfungen einer Unsicherheitsgesellschaft. Rezension zu Marlene Streeruwitz’ „Die Schmerzmacherin“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Literatur, 23.9.2011

– Was ins literarische Fotoalbum kommt. Essay zu Norbert Gstreins „Die ganze Wahrheit“ und Thomas Demands Kunst, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Bilder und Zeiten, 23.10.2010

– Hörst du den Klang beim Blättern? Ortstermin bei zwei Chinesischen Buchgestaltern. Gemeinsam mit Stefanie Schelleis, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Bilder und Zeiten, 20.3.2010.

 

 

Essay und weitere Rezensionen und Publikationen (Auswahl):

 

– Das Fenster zum Hof. Fünf Miniaturen aus einem Land im Umbruch, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.1.2017.

– Einmal ein Feld sein. Zu Ulrike Almut Sandigs Gedichtband „Ich bin ein Feld…“, in: Signaturen-Magazin, vom 15.11.2016.

– Auf die Stamina kommt es. Ein Begriff macht dank Trump Karriere, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.10.2016.

– Wie kommt ein Soziopath zur Macht? Übersetzung von Stephen Greenblatts Beitrag „Shakespeare Explains the 2016 Election“ aus der New York Times“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.10.2016.

– Lyrik heute – ein Versuch. Vom Lyrikboom ist die Rede, doch niemand vermag es die Tendenzen innerhalb der Gegenwartsdichtung auf einen Begriff zu bringen. Warum?, in: der Freitag, Sonderbeilage. 25 Jahre Literaturwerkstatt. Haus der Poesie, September 2016, S. 3.

– „Was weißt du schon von Prärie“. Zu Daniela Seels gleichnamigem Gedichtband, Hörfunkbeitrag gesendet im Westdeutschen Rundfunk, in „Gutenbergs Welt, am 1.2.2016.

– Oktober 2012 und 2013 Redakteur der „Buchmessezeitung“ der Frankfurter Allgemeine Zeitung: Zahlreiche Berichte, Reportagen, Interviews zu der jeweiligen Buchmesse und der Literatur der Gastländer.

– Deutschlandfunk: Kleists Poetik der Unschärfe, in: Poetische Zeichen der Zeit. Literaturwissenschaftliche Ergebnisse im Kleistjahr. Redaktion Thomas Frank, ausgestrahlt am 11.8.2011.

– Schloss Homburg. Edition der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, Regensburg, Verlag Schnell und Steiner GmbH 2005.