Aktuell und bald

Wissenschaftliche Beiträge

Kitzel. Genealogie einer menschlichen Empfindung. Erschienen am 24. Juni bei S. Fischer Wissenschaft.

Platz 1 - Die ,Sachbücher des Monats August 2020.'

Beugung. Poetik der Dokumentation

Aufsatz: Im Sowohl-als-auch von Literaturkritik und -wissenschaft. Methodologische Reflexionen aus einem Zwischenraum, in: Gegenwartsliteraturforschung. Positionen – Probleme – Perspektiven, hrsg. v. Frieder von Ammon und Leonhard Herrmann, Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 67 (2020), H.3, S. 244-254.

Aufsatz: Super Bücher, super Leser, Supermarkt. Zum Wert der Literatur in der Gegenwartskultur. In der von Michael Krüger kuratierten Reihe: Was ist der Wert der Kunst?, in: 2019er Jahrbuch der Bayerischen Akademie der Künste , Wallstein Verlag, Göttingen 2020, S. 42-65.

 

Literaturkritiken, feuilletonistische Beiträge

Nach der Trance. Zu Miguel Delibes Erzählung 'Frau in Rot auf grauem Grund', in: F.A.Z. vom 17.10.2020.
Zur Verleihung des Deutschen Buchpreises an Anne Weber für 'Anette, ein Heldinnenepos', in: 'Kultur heute' des Deutschlandfunks im Gespräch mit Michael Köhler am 13.10.2020.

Schluss mit dem Ideal der artigen Dame. Zu Anna Bers Anthologie „Frauen / Lyrik“, in: F.A.Z. vom 10.10.2020.

Zur Verleihung des Literaturnobelpreises an Louise Glück, im: Büchermarkt des Deutschlandfunks im Gespräch mit Jan Drees am 8.10.2020.
Der Totenmelder der Literatur. Eine Spurensuche. Essay und Gespräch, auf DLF, Büchermarkt vom 17.9.2020.

Der Lift. Zu einem Gedicht von Wolfgang Bächler, in: Frankfurter Anthologie, F.A.Z. vom 27.8.2020.

Lyrikempfehlungen 2020

Teestunde mit Elektronen. Zu Jo Shapcotts Gedichtband, „Mein Leben im Schlaf“, in: F.A.Z. vom 11. August 2020.

Eine freundliche Lachgesellschaft. Zu Elke Erbs Gedicht 'Seltsam', in: Frankfurter Anthologie, F.A.Z. vom 1. August 2020.
Auf Schnupperkurs mit dem inneren Wolf. Zu Andre Rudolphs Gedichtband ,Ich bin für Frieden, Armut und Polyamorie - welche Partei soll ich wählen', in: F.A.Z. vom 22.7.2020.
Japanisch-europäischer Kulturaustausch. Zu Christine Wunnickes Novelle 'Nagasaki, ca. 1642, in: DLF, Büchermarkt vom 20.7.2020.
Ersetze Schloss durch Penthouse. Zu Georg M. Oswalds Roman 'Vorleben', in: F.A.Z. vom 16.7.2020.
Selbstbestimmter Ausklang. Zu Philippe Jaccottets, 'Die wenigen Geräusche. Späte Lyrik und Prosa', in: Deutschlandfunk Büchermarkt, vom 29.6.2020.
Psychologie des Kitzel. Er löst Fluchtreflexe aus - und das Verlangen nach mehr, in: Psychologie Heute, Juli 2020.

Weinen und fressen zugleich, geht das? Zu Qiu Miaojins Roman „Aufzeichnungen eines Krokodils, in: F.A.Z. vom 6.6.2020.

Verheißungsvoll schimmernde Prosa. Zu Natascha Gangls 'Das Spiel von der Einverleibung. Frei nach Unica Zürn.', Deutschlandfunk: Büchermarkt vom 4.6.2020.

 

Vortrag / Panels / Moderation

17. Oktober: CUT in der Goldstein Galerie Videotalk mit Leanne Shapton, Michael DeForge und Christian Metz. Auf Einladung von und mit Jakob Hoffmann.
16. Oktober: Iris Hanika mit ihrem neuen Roman 'Echos Kammern' bei Open Books, Römerhallen, Frankfurt.
15. Oktober: Vorstellung von 'Beugung. Poetik der Dokumentation' bei 'Open Books' in Frankfurt. Im Gespräch mit Martin Piekar. Ort: Freies Deutsches Hochstift, 18.00 Uhr.

10. September: Vorstellung von „Kitzel. Genealogie einer menschlichen Empfindung“ bei den Frankfurter Premieren. Im Gespräch mit Andreas Platthaus. In Kooperation mit der autorenbuchhandlung marx&co. In der Ausstellungshalle 1a. Schulstraße 1a, 19.30 Uhr. Begrenzte Plätze! (Ausverkauft.)

Moderation: Leif Randt mit seinem Roman 'Allegro Pastell' zu Gast bei den Frankfurter Premieren Online.
7. September 2020! Moderation: Maren Kames 'Luna Luna' in der Reihe 'nur dies gedicht', Literarisches Zentrum, Göttingen, 20.00 Uhr.
Laudatio zur Verleihung des Robert-Gernhardt-Preises 2020 an Fatma Aydemir, Sven Amtsberg und Thomas Hettche. Herzliche Gratulation!

Zu Gast in Prof. Dr. Frieder von Ammons Vorlesung „Gegenwartsliteraturforschung“, Universität Leipzig. Gespräch zur Praxis der Literaturkritik, 25.6.2020.

11.12.2019: Zu Gast im Lyrischen Quartett im Lyrik Kabinett München.

9.11.2019: Lyrikempfehlung beim Sperrsitz in der Münchner Buchhandlung „Moths“.