Aktuell und bald

Wissenschaftliche Publikationen

Aufsatz: Liturgische Verschwommenheit. Unschärfe-Inszenierungen liturgischer Sprache, in: Jan Mathis und Gerald Kretzschmar (Hg.): Versprochen. Interdisziplinäre Zugänge zur liturgischen Sprache. Im Auftrag des Zentrums für evangelische Gottesdienst und Predigtkultur, Leipzig 2022, S. 51-77.

Aufsatz: Celans Lachen, in: Evelyn Dueck und Sandro Zanetti (Hg.): Mitdenken. Celans Theorie der Dichtung heute, Heidelberg 2022, S. 161-176.

Aufsatz: Prekäres Gleichgewicht. Zu Jan Wagners Figuren der Balance, in: Friedhelm Marx, Holger Pils u. Christoph Jürgensen (Hg.), Das literarische Werk Jan Wagners, Würzburg 2022, S. 145-155.

Aufsatz: „Barabas“ und „Gesang einer gefangenen Amsel“. Zwei Beiträge zum Trakl-Handbuch, hrsg. von Phillipp Theison, erscheint 2022 beim Metzler Verlag.

Aufsatz: Kurt Drawert. Artikel zum Gesamtwerk des Dichters, in: Kindlers Literatur Lexikon, erschienen 2022.

Hörfunk-Essay: Politik, Militär, Ästhetik. Über die Entscheidung nach Augenmaß. Gesendet in 'Essay und Diskurs', Deutschlandfunk am 12. Juli 2021. Entstanden aus meiner aktuellen Forschungsarbeit an der LMU München, gefördert vom Programm 'Orginalitätsverdacht' der VW-Stiftung.
Essay: Beugung. Poetik der Dokumentation

 

Literaturkritiken, feuilletonistische Beiträge

Verweile doch, du bist so schnell. Zu John Jeremiah Sullivans Roman 'Vollblutpferde', in: Deutschlandfunk, Büchermarkt, vom 20.11.2022.

Expertengespräch zu: Joshua Groß Roman „Prana extrem“, in der 3sat „Kulturzeit“ vom 17.11.2022.

Wohl als Kind in Bibeltexten gebadet. Zu Marieke Lucas Rijnevelds Gedichtband 'Kalbskummer / Phantomstute' in: F.A.Z. vom 16.11.2022.
Lyrikgespräch zu Samuel Taylor Coleridge und Sibylla Vričić Hausmann, in: Deutschlandfunk, Büchermarkt, vom 25.10.2022.
Klitzekleiner Beitrag, in der Zeitschrift 'Akzente' zum Thema 'Gute Literatur'.
Extreme Energetik. Expertengespräch mit Insa Wilke, auf: WDR 2 vom 3. September 2022.
Ich, Julia Engelmann. Wie ist populäre Lyrik überhaupt gemacht. Zu Julia Engelmanns Hörbuch 'Die Welt mit deinen Augen', in: F.A.Z. vom 3. September 2022.
Wer setzt sich auf den freien Platz? Zu Dirk von Petersdorffs Novelle 'Gewittergäste', in: F.A.Z. vom 1. September 2022.

 

Juryarbeit

Mitglied der Jury des Peter-Huchel-Preises
Lyrikempfehlungen 2022
Die Gewinner des Wortmeldungen Förderpreises 2021: Melanie Sasha Berg, Benedikt Kuhn, Samuel Kramer
Wortmeldungen. Förderpreis. Die Shortlist des diesjährigen Wettbewerbs:

 

Konferenz / Vortrag / Workshop / Panel / Moderation

Vortrag/Kolloquium: Zu Poetisch denken in neuer Erscheinungsgemeinschaft. Auf Einladung von Claudia Benthien, Universität Hamburg. Poetry in the Digital Age. 16. & 17.11.2022.

Vortrag: Augenmaß. Ästhetik und Politik. Forum Originalitätsverdacht? Auf Einladung der Volkswagenstiftung, 8–10. November in Hannover.

Vortrag: Editing Flora. Poetic Dataism in Contemporary Poetry. Ohio State University, am 17.10.2022.

Vortrag/Kolloquium: Literary Repairs. Alexander Kluge and Franz Josef Czernin, am German Department der Cornell University, am 6.10.2022.

Vortrag/Diskussion: Deutschsprachige Gegenwartslyrik. In Kooperation mit der Universität Peking am Goethe Institut Peking, am 30.9.2022 im Rahmen des Internationalen Übersetzertages.

Panel/Diskussion: Mehrdeutigkeiten der Kritik. Gemeinsam mit Jutta Müller-Tam und Steffen Richter, organisiert von Maren Jäger und Stefan Willer auf dem 27. Germamistentag am 28. September 2022 an der Universität Paderborn.

Vortrag: „perform the storm“. Zur besonderen Energetik von Lyriklesungen. Auf der Konferenz: Irgendwo außerhalb des Buches. Über Formen und Funktionen auktorialer Epitexte im literarischen Feld. An der Universität Innsbruck, vom 21. bis zum 23. September 2022.